Mobiles Internet mit dem Notebook

Für viele Menschen ist ein mobiler Internetzugang heute so selbstverständlich wie ein Handy. Sehr angenehm ist dabei, dass man mit unterschiedlichen mobilen Endgeräten ins Internet kann. Ungemein beliebt ist nach wie vor das Notebook.

Wenn man mobiles Internet mit dem Notebook nutzt, kann nämlich das Leben ganz schön erleichtern. Wenn man sich auf dem Weg zur Arbeit befindet, nutzt man die Zeit sinnvoll oder wenn man einen Kunden zuhause besucht, hat man über das mobile Internet stets alle notwendigen Informationen griffbereit. Auf einer längeren Reise sorgt das Internet für Unterhaltung und der Anwender tritt schnell und komfortabel in Kontakt mit seinen Freunden oder geschäftlichen Kontakten.

Mobiles Internet mit dem Notebook lässt sich natürlich nur mit der passenden Datenflatrate nutzen. Bevor man hier einen Vertrag abschließt, sollte man einige Details unbedingt beachten.

Hohe Netzabdeckung sorgt für guten Empfang

Das Internet ist mittlerweile eines der wichtigsten Werkzeuge für den Arbeitsalltag geworden und soll immer verfügbar sein. Aus diesem Grund sollte man in jedem Fall einen Provider wählen, der die bestmögliche Netzabdeckung besitzt. Denn nur so kann man mobiles Internet mit dem Notebook störungsfrei nutzen.

Wer jetzt denkt, dass der Zugang zum besten Netz sicher eine Menge Geld kosten muss, liegt in vielen Fällen falsch. Denn zum Beispiel beim Online Mobilfunk-Discounter discoSURF gibt es die Daten Flatrate in perfekter O2- oder D-Netz Qualität enorm günstig. Damit können die Kunden nahezu überall mobiles Internet problemlos nutzen.

Für jedes Notebook erhältlich

Egal mit welchem Notebook oder Laptop man mobiles Internet nutzt: In den freien USB Anschluss steckt man einfach den UMTS-Stick von discoSURF ein und surft los. Die discoSURF SIM-Karte wird vorher in den Stick eingelegt. Der kleine und ultra leichte UMTS Stick ist einfach ideal, denn er passt prima in jede Notebooktasche.

Natürlich lässt sich die SIM-Karte auch in viele andere mobile Endgeräte wie den Tablet oder das Smartphone einsetzen. Ganz einfach wird das mit der MultiCard. Wer die bestellt, kann mit bis zu drei SIM-Karten gleichzeitig surfen.

In Summe ist discoSURF also eine sehr clevere und preiswerte Lösung.

Zu einfachmobil


Pixel